Am Sonntag, 14.03. wird in Baden-Würrttemberg, in Hessen und in Rheinland-Pfalz gewählt. In einigen Städten finden rund um das Wochenende antifaschistische Proteste und Aktionen statt um klar zu machen: egal wo, wie und wann die AfD auftaucht, sie wird mit unserem Protest konfrontiert. Aber nicht nur die AfD, sondern auch rechte Corona-Leugner lassen von sich hören. In Tübingen beginnt das antifaschistische Wochenende am Freitag, 12.03. Abend mit Blockaden gegen „Eltern stehen auf„. Dann geht es am nächsten morgen nach Reutlingen, um den AfD-Infostand zu stören. Und auch in Villingen-Schwenningen gibt es antifaschistischen Protest und eine Kundgebung gegen den Wahlkampfampfabschluss der AfD. In Stuttgart will die AfD einen Tag vor der Wahl eine Veranstaltung auf dem Kronprinzplatz abhalten. Auch dagegen werden Proteste organisiert!

Wenn ihr in eurer Stadt auch was plant und ihr die AfD auch am letzeten Tag ihres Wahlkampfs nicht in Ruhe lasst, schreibt uns eine Mail und wir kündigen eure Aktion hier an!

Werdet die kommenden Tage nochmal praktisch aktiv und heizt der AfD ordentlich ein!
Denn unsere Wahl heißt Antifa, 365 Tage im Jahr!

Im Folgenden findet ihr die Ankündigungen und Aufrufe zum Protest:


Ein Aufruf des Offenen Treffen gegen Faschismus und Rassismus Tübingen und die Region
Aam 12.03. Rechte Corona-Leugner in Tübingen blockieren & am nächsten Tag gegen den AfD Infostand in Reutlingen!

Treffpunkt 1: Freitag, 12.03. um 16:45 (pünktlich!) beim Neckarmüller.
Treffpunkt 2: Samstag, 13.03. um 10:15 Uhr vor dem HBF Tübingen

Nachdem „Querdenken 7071 Tübingen“ dank intensivem Gegenprotest sehr an Relevanz und Außenwirkung verloren hat, möchten nun die sogenannten „Eltern stehen auf BW“ am Freitag(12.03) in Tübingen (Neckarinsel, 17Uhr) eine Kundgebung mit anschließender Demo in Richtung Marktplatz durchführen.

Diese demonstrieren seit Wochen regelmäßig in Reutlingen Hand in Hand mit, durch ehemalige rassistische Angriffe, stadtbekannten Nazis (die dort auch gerne OrdnerIn sind). Wir wollen ihnen deshalb klar machen: Tübingen ist kein Ort für rechts(offenes) Geschwurbel von und mit Nazis! Ihr kriegt unsere Straßen nicht, auch wenn ihr Baden-Württemberg weit mobilisiert!

Wir rufen deshalb dazu auf, die sog. „Eltern stehen auf BW“ am Freitag zu blockieren und gar nicht erst in unserer Stadt laufen zu lassen! Dafür treffen wir uns pünktlich(!) am Freitag(12.03) um 16:45 vor dem Neckarmüller, damit die rechts(offenen) Schwurbler keinen Meter weit kommen!
Kommt zahlreich und teilt den Aufruf!


Ein Aufruf des Offenen Antifaschistischen Treffen Villingen-Schwenningen
Auf die Straße gegen die AfD! – Am Samstag Kundgebung & Proteste

Für den anstehenden Samstag plant die AfD ihren Wahlkampfabschluss, sorgen wir dafür das dieser ins Wasser fällt. Am 13. März, einen Tag vor dem Wahltermin, rufen wir dazu auf den Rechten nicht ungestört unsere Stadt zu lassen und organisieren eine antifaschistische Kundgebung. Treffpunkt dafür ist um 9:30 Uhr in Villingen.
Es liegt an allen, dafür zu sorgen das die AfD mit ihrem Stand auf ordentlich Gegenwind stößt.

Auf die Straße gegen den rechten Wahlkampf

Treffpunkt: Samstag, 9:30 Uhr Villingen gegenüber vom Bahnhof (hinter der Brücke)


Ein Aufruf des Bündnis Stuttgart gegen Rechts
Keine Stimme der AfD!

Diesen Samstag will die AfD nochmal nutzen und um 14 Uhr auf dem Kronprinzplatz ihren Wahlkampfabschluss abhalten – natürlich nicht ohne unseren Protest!

Sagt es weiter; wir sehen uns am Samstag in der Innenstadt.

Categories:

Tags:

Comments are closed