Samstag ist antifaschistischer Aktionstag: Morgens vor der eigenen Haustüre kehren und am Nachmittag auf nach Schorndorf oder gegen die AfD in Herrenberg!

Der rechte Wahlkampf hat begonnen, das heißt wir sind gefragt! Nächsten Samstag ruft die AfD zu einer großen Kundgebung in Schorndorf auf. Angekündigt haben sich unter anderem Parteivorsitzende Alice Weidel, sowie die Bundestagsabgeordneten Jürgen Braun, Markus Frohnmeier, Martin Hess und Marc Jongen. Die Kundgebung ist damit bisher die größte, öffentlich angekündigte Wahlveranstaltung der AfD in Baden-Württemberg und hat auch bundesweit Relevanz. Um so wichtiger ist es also, den Rechten ihren Tag zu vermiesen und die Veranstaltung zu blockieren!

Hintergrund sind die Aktionen letztes Wochenende gegen einen AfD-Stand in Schorndorf, der von Antifas erfolgreich gestört wurde. Wie so oft stellt sich die AfD im Nachhinein in die Opferrolle und fabuliert von einem „terroristischen Anschlag“. Auch die bürgerliche Presse gibt, fast wortgleich, die Pressemitteilungen der AfD wieder und hetzt Seite an Seite mit den Faschisten gegen Linke.

Am Abend wird zusätzlich noch eine Saalveranstaltung der AfD in Herrenberg statt finden, bei der mehrere Abgeordnete der AfD, u.a. der Berufshetzer Markus Frohnmaier, angekündigt sind. Auch dagegen sind Proteste angekündigt.

Deshalb: Auch dieses Wochenende die rechten Hetzer stören wo es nur geht. Wir rufen euch deshalb dazu auf, morgens vor der eigenen Haustüre zu kehren und die lokalen AfD-Stände zu verhindern.

Ab 14:30 Uhr sehen wir uns dann in Schorndorf! Und für alle anderen geht es um 17 Uhr los in Herrenberg.
Lasst uns gemeinsam den rechten Wahlkampf zum Desaster machen!

Categories:

Tags:

Comments are closed