Das Offene Antifaschistische Treffen Karlsruhe hat den heutigen Tag trotz ausgefallenem Landesparteitag sinnvoll genutzt und war in Karlsruhe antifaschistisch aktiv! Ihr kommt aus Karlsruhe und Region und wollt aktiv werden? Dann schließt euch dem OAT Karlsruhe an! Ihr wollt aktiv werden, kommt aber nicht aus Karlsruhe? Dann schaut mal nach den Angeboten der offenen Antifaschistischen Treffen in eurer Stadt, oder schreibt uns eine Mail!

Antifascist Action! – Erfolgreicher Kampagnenstart in Karlsruhe

Um den rechten Wahlkampf der AfD zu stören und auf ihr Treiben aufmerksam zu machen haben wir heute unter dem Label „Antifascist Action! – Gegen rechte Krisenlösungen“ die Antifa Kampagne auch in Karlsruhe gestartet.
Nachdem bekannt wurde, dass in Ettlingen bei Karlsruhe ein Wahlstand der AfD stattfinden sollte, fuhren wir gemeinsam mit 20 AntifaschistInnen dorthin, um den Stand abzuschirmen und sie daran zu hindern ihre Propaganda zu verbreiten. Gleichzeitig nutzen wir den Tag für verschiedene Aktionsformen. AntifaschistInnen klebten in Ettlingen Plakate mit Parolen wie „Solidarität statt rechte Hetze“ oder „Gegen rechte Hetze – für eine solidarische Krisenlösung“ und hängten ein Transparent der Kampagne am Rand einer Straße auf.
Die AfDler waren von der Störaktion sichtlich genervt. Es war ihnen weder möglich Gespräche mit den wenigen vorbeikommenden PassantInnen zu führen noch sonst wie auf ihren Wahlkampf aufmerksam zu machen. Den Frust darüber ließen sie in verbalen Attacken gegen die AktivistInnen aus. Ein älterer AfDler war offenbar so frustriert, dass er erst versuchte eines der Transparente zu entwenden und, als dieser Versuch von AntifaschistInnen abgewehrt wurde, auf die AktivistInnen einschlug. Damit ließ die AfD ihre Maske der friedlich-bürgerlichen Partei für jeden sichtbar fallen und zeigte ihr wahres Gesicht.
Zum Abschluss der Aktion zogen wir mit einer Spontandemo selbstbestimmt durch die Ettlinger Innenstadt zurück zu Bahnhaltestelle. Dabei wurde die Innenstadt, mit Hilfe von Stencils und Sprühkreide, mit einigen Parolen gegen den rechten Wahlkampf verschönert.
Der Tag heute war ein erfolgreicher Kampagnenauftakt auf dem wir aufbauen können. Es ist uns gelungen die AfD in ihrem Wahlkampf zu stören und auf ihr Treiben aufmerksam zu machen.

Wenn auch Ihr euch an der Kampagne beteiligen wollt dann schaut auf der Website vorbei. Dort findet ihr verschiedene Materialvorlagen wie z.B. Stencils und Berichte von Aktionen.
Ihr könnt aber auch im OAT aktiv werden und uns beim weiteren Kampagnenverlauf unterstützen. Schreibt uns dafür einfach eine E-Mail an unsere Adresse.

Kampagnenwebsite: https://antifa-kampagne.info

Tags:

Comments are closed